La Sagrada Família (Kirche der Heiligen Familie)

La Sagrada Família

Von 1882 bis zu seinem Tod im Jahr 1926 widmete sich der katalanische Jugendstilmeister Antoni Gaudí dem Bau der Sagrada Família (Kirche der Heiligen Familie), einer hoch aufragenden gotischen Kirche im Stil der Spitzbogengothik. Und selbst dann konnte er den Bau nicht vollenden; Gaudí war bekannt dafür, dass er sagte: “Mein Klient (Gott) hat es nicht eilig”. Die Kirche, die durch private Spenden finanziert wird, befindet sich noch heute im Bau und soll bis 2026 fertiggestellt sein.

La Sagrada Família gilt nicht nur als das anerkannteste Werk Gaudís, sondern auch als sein bestes. Ob Sie es glauben oder nicht, diese Kirche war nicht immer die von Gaudí. Der Architekt, der zuerst mit der Ausführung der Kirche beauftragt worden war, Francesc del Paula Villar, wurde ersetzt, nachdem er mit den Förderern der Kirche nicht einverstanden war. Als Gaudí das Projekt übernahm, änderte er es vollständig. Anstelle des ursprünglichen neugotischen Stils wandte er sich etwas Innovativerem zu. Die Kirche weist zwar gotische Elemente auf, aber es gibt viele unkonventionelle Details, die durchweg von dieser Norm abweichen, was zu einem auffälligen Bauwerk führt, das völlig einzigartig ist.

Auch wenn Sie sich nicht so sehr für Architektur interessieren, werden Sie in dieser Kirche – wie in Gaudís anderem Werk – sicher eine Augenweide voller Symbolik finden. Gaudís Hauptziel für La Sagrada Família war es, die Menschen durch die Architektur über den Katholizismus zu unterrichten. Der beste Ort, dies zu sehen, ist direkt vor der Kirche, wo man überall Oden findet. Die vier Türme stellen die 12 Apostel dar, und die aufwendig geschnitzten Fassaden an der Basis zeigen das Leben Christi, von seiner Geburt, seinem Tod und seiner Auferstehung. Das Innere der Sagrada Família ist ebenso eindrucksvoll, von den glatten, fast weißen Steinsäulen bis hin zu den Reihen der lebhaften Glasfenster.

Reisende bewunderten die großartige Architektur der Kirche. So sehr, dass Besucher, die schon einmal in der Sagrada Família waren, immer wieder kommen und sie sich in Barcelona noch einmal ansehen wollen. Die Besucher rieten dringend dazu, sich mit dieser Attraktion Zeit zu lassen; es gibt so viel zu beobachten und noch mehr Details zu sehen, sowohl innen als auch außen. In Anbetracht ihrer Beliebtheit warnen Reisende davor, dass es, egal zu welcher Zeit Sie diese Attraktion besuchen, immer Menschenmassen geben wird. Daher ist es klug, Tickets im Voraus online zu buchen, um Warteschlangen zu vermeiden. Einige der besten Stadtführungen bieten neben kulturellen und historischen Kommentaren auch Skip-the-Line-Zugang.

Die nächstgelegene U-Bahn-Haltestelle zur Sagrada Família ist Monumental oder Verdaguer. Sie können kostenlos einen kurzen Blick auf die Kirche werfen, aber Sie müssen 15 Euro für den Eintritt bezahlen, um sie zu besichtigen (Reisende empfehlen dies sehr). Die Kirche ist ganzjährig um 9 Uhr morgens geöffnet, aber die Schließzeiten variieren je nach Jahreszeit. Denken Sie daran, dass die Kirche eine Kleiderordnung vorschreibt. Wer Hüte, Hemden, die die Schultern nicht vollständig bedecken, und kurze Hosen oder Röcke, die nicht über das Knie gehen, trägt, wird nicht eingelassen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Sagrada Família.

Suchen

Dezember 2021

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Januar 2022

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
0 Erwachsene
0 Kinder
Pets
Größe
Preis
Ausstattung
Einrichtungen

Compare listings

Compare